Fotos

Anzeige:

Das Fototeam überlegt sich in Absprache mit den Layoutern die bildtechnische Gestaltung:

  • Was für ein Hintergrund wird benötigt?
    • Themenbilder
    • spezielle Locations
    • (selbst gebauter) Blue-/Green-Screen (um Personen später bei der Bildbearbeitung vom Hintergrund freistellen zu können)
  • Welche Gegenstände sollen/können auf das Foto?
  • Was sollen die Abiturienten auf dem Bild anziehen?
  • Versucht auch hier das Jahrgangsmotto einzubauen!

Idealerweise bietet ihr mehrere Fototermine an, da immer mal jemand krank ist oder keine Zeit hat. Praktisch ist es auch, wenn sich die Fotografierten ihre Bilder während des Shootings ansehen und die besten Exemplare direkt auswählen können. Das garantiert, dass hinterher niemand mit seinem Foto unzufrieden ist. Außerdem solltet ihr unbedingt darauf achten, dass ihr immer aus derselben Entfernung shootet, damit auch alle Aufnahmen ungefähr die gleiche Größe haben. Und denkt daran: Zuschneiden könnt ihr das Foto ganz am Schluss immer noch. Deshalb solltet ihr beim Fotografieren beispielsweise keine Arme abschneiden.

Fotoarten

Es muss jedoch nicht nur überlegt werden, wie und wo die Fotos gemacht werden. Ihr solltet auch wissen, was auf den Fotos drauf sein soll. Unterscheiden kann man zwischen:

  • Kopf
  • Oberkörper
  • Ganzkörper
  • beliebiger Ausschnitt

Außerdem lassen sich die Fotos auch noch gestalterisch anordnen:

  • Collagebalken - facettenreiche Darstellung


  • Zeitstrahl mit Bildern aus Kindheit und Jugend

  • ...

Vor allem bei den Bildern steht euch natürlich eine unendliche Anzahl an kreativen Darstellungsmöglichkeiten offen. Also einfach verschiedene Sachen ausprobieren und danach das Beste auswählen!