Wege ins Ausland

Erstmal weg! Das denken sich immer mehr Abiturienten, wenn sie ihren Abschluss in der Tasche haben. Und es ist sicherlich ein guter Plan, die Zeit zwischen Schule und Ausbildung, bzw. Studium außerhalb der Heimat zu verbringen.

Egal wie ihr ins Ausland kommt, ob als Au Pair, mit einer Sprachreise oder einem Sprachkurs, bzw. einem Auslandssemester oder nach dem Motto "Work & Travel": Die Zeit wird euch viel bringen.

Sprache und Kultur

Bei Arbeitgebern ist es immer gerne gesehen, wenn der Lebenslauf einen Auslandsaufenhalt vorweist. Dieses Merkmal zeigt, dass ihr bereit seid euch auf Neues einzulassen! Und natürlich ist es in einer globalisierten Welt immer wichtiger, Fremdsprachen gut zu beherrschen, speziell natürlich Englisch.

Zudem könnt ihr euren Horizont erweitern und in mehr oder weniger fremde Kulturen blicken. Wie leben Menschen in China oder Indien? Ist der "American Way of Life" mein Ding? Hier geht Ausprobieren über Studieren und ihr werdet während des Auslandsaufenthaltes eine Menge Neues erfahren!

Viele interessante Erfahrungsberichte zu Auslandspraktika, Work&Travel oder Sprachreisen bietet die Seite auslandspraktikum-ratgeber.com. Ebenfalls hilfreich ist die Checkliste zum Auslandspraktikum, in der alle wichtigen Schritte erklärt werden.

Schüleraustausch

Es gibt durchaus auch Abiturienten, die noch vor Ende der Schulzeit in Form eines Schüleraustausches ins Ausland möchten. Dazu bietet das unabhängige Portal www.schueleraustausch.net einen Vergleichsrechner an, mit dem ihr kostenlos über 900 Austauschprogramme vergleichen könnt.